Wir sind in Berlin angekommen

berlin_panorama

Und wie kommen wir jetzt ins Hotel Ravenna in Steglitz?

Vom Hbf mit irgend einer S-Bahn (anderes Gleis) nach Westen (z.B. „Potsdam“ oder „Wannsee“) zum Bahnhof Zoologischer Garten fahren.
Dort aussteigen, in das Untergeschoss  und die u9 Richtung „Rathaus Steglitz“ suchen. Warten, einsteigen und bis zur Endstation „Rathaus Steglitz“ fahren.

Oder:

Mit der S-Bahn  zum „Bahnhof Friedrichstraße“ weiterfahren; dort umsteigen in die  s1 Richtung „Wannsee“ und beim „Rathaus Steglitz“ aussteigen.

Adresse: Grunewaldstraße 8-9, 12165 Berlin      Telefon:030 790910

Berlin Touristen Info im Netz: Klick

 

Für Ausflüge ist Startpunkt wieder der nahegelegene U- und S-Bahnhof  Rathaus Steglitz! U9 und S1

Tag 1: Sonntag

Sonntag: Bummeln zu den Hotspots

Zuerst: Tagesticket kaufen! Kostet z.Zt. 6,70€
Alle 10 Minuten mit der S-Bahn Linie S1 von Rathaus Steglitz zur S-Bahn-Station „Brandenburger Tor“:

Spaziergang vom Brandenburger Tor  – Unter den Linden – bis zur Schlossbrücke: „Kunstmarkt“ und evtl Deutsches Museum.

Dann weiter zum Alexanderplatz; wenn Zeit ist: rauf auf den Fernsehturm;

Vom Alexanderplatz zu Fuß zum Rosa Luxemburg Platz; dort ins Cafe vom Kino Babylon

Maps: Klick

Mitte oder in ein anderes Cafe; es gibt genug davon am Platz

Oder zu meiner Lieblingskneipe: Marktschenke

marktschenke

Tag 2: Montag

Montag:  Alle Museen geschlossen, also Shopping:

Mit der U-Bahn Linie 9 von Rathaus Steglitz (alle 5 Minuten!) zum Bahnhof Zoo, dann den Ku-Damm rauf und runter; Breitscheid-Platz; zurück zum Bahnhof Zoo und mit der S-Bahn zum Bahnhof Friedrichstraße: Friedrichstraße rauf und runter.

Vom Bahnhof Friedrichstraße mit der S-Bahn zum Hackeschen Markt: Hackesche Höfe durchgehen zur Luisenstraße, nach links zu den Sophie-Gips-Höfen ins Barkomi-Deli: http://www.barcomis.de/filialen/deli/   Google-Map: Klick

barkomi

 

 

 

 

 

Alternativ: Nach rechts gehen zur Sophienstr. 11 „Restauration“ mit schönem Innenhof: http://restauration-sophien11.de/  Google-Map: Klick

Dann zurück und über die Große Hamburger Straße an der Synagoge vorbei zum Hackeschen Markt:

synagogeMap: Klick

Tag 3: Dienstag

Dienstag: Museen etc.

Mit der S-Bahn S1 zum Potsdamer Patz: Sony Center, von dort

  • Zum Gropius-Bau mit 2 interessanten Fotografie-Austellungen; Evan Walker (USA der 30er Jahre) und Farbfotos aus dem 1. Weltkrieg Link: http://museen.de/martin-gropius-bau-berlin.html Google-Maps: Klick
  • zurück über die Ebertstraße zur
  • „Topographie des Terrors“ (besichtigen); dann Holocaust-Denkmal – Brandenburger Tor – Reichstag; anstehen um auf die Kuppel zu kommen. Maps: Klick

Danach Richtung Kanzleramt, zur Spree (Strandcafe?), über die Brücke zum Hauptbahnhof; von dort zum Beispiel mit der S-Bahn nach Charlottenburg (Station Savignyplatz):

lonmenSuppe essen im Lon-mens Noodle House (http://www.yelp.de/biz/lon-mens-noodle-house-berlin)  auf der Kantstraße. Map: Klick

 

 

Anschließend Richtung Wilmersdorfer Straße (also nach Westen) gehen; U-Bahn Wilmersdorfer Str. mit der U7 zur Bismarckstraße; umsteigen in die Linie U2 bis zum Sophie-Charlotte-Platz oder zu Fuß entlang der Wilmersdorfer bis zur  Bismarckstraße, links runter zum Sophie-Charlotteplatz, Schlossstraße (wo Susanne wohnte), Fußweg mit Maps: Klick

Dort Kaffee trinken in der  „Kastanie“; Schlossstr.22 (http://www.kastanie-berlin.de/home.html)

kastanie1

kastanie2

Anschließend zum Charlottenburger Schlosspark.

An der Spree zurück, zum Beispiel zum Haus der Kulturen („Schwangere Auster“) und Hauptbahnhof. Fertig.

Abendessen evtl im

  • „Mulan“  Beusselstr. 6 (einfache, taiwanische Küche, )  Mit U9 zur „Turmstraße“ Map: Klick  oder im
  • „Tak Kee“ in Wilmersdorf/ (anspruchsvolle Hong Kong Küche):  Klick bzw. bei Facebook: Klick

tak-kee  takkee